Investieren Sie Ihr Geld in Wein oder Kunst? Unsere Ratschläge

Ab Mai müssen Plattformen, die diese Anlagen präsentieren, ihre Angebote zwingend bei der AMF oder Autorités des Marchés Financiers registrieren. Das Sapin-Gesetz, das Ende des vergangenen Jahres veröffentlicht wurde, verschärft die Gesetzgebung, indem es eine Vorabprüfung für alle nicht standardisierten Investitionen vorschreibt.

AMF-Überwachung

In einer Zeit, in der die Renditen traditioneller Investitionen in den Ruin getrieben werden, kann man sich zu alternativen Investitionslösungen wie dem Investieren in Weinkunst hingezogen fühlen. Das Problem ist, dass es schwierig ist, zu beurteilen, ob diese Angebote sicher sind oder nicht. Betrügereien werden heutzutage immer häufiger. Glücklicherweise hat die Gesetzgebung kürzlich die Befugnisse der Autorité des Marchés Financiers (AMF) zur Überprüfung dieser verschiedenen Produkte verstärkt. Dies gibt dem Einzelnen die Möglichkeit, sich besser zu orientieren.

Einige Sonderinvestitionen waren jedoch bereits einer Überprüfung durch die AMF unterzogen. Andererseits war die Definition der Produkte, die unter diese Regelung fallen, zu repressiv. Dies gibt der Mehrheit der Plattformen die Möglichkeit, darauf zu verzichten.

Tipps für Investitionen in Kunst

Ein Kunstwerk ist eine echte Investition. Es hat einen materiellen Wert. Sie sollten die Grundlagen kennen, um unter Berücksichtigung der Rentabilitätsoptionen mit Freude in Kunst zu investieren.

Manchmal stellen wir uns vor, dass Investitionen in Kunst nur den größten Budgets vorbehalten sind. Dabei wird übersehen, dass diese Investition schon in Antiquitätengeschäften beginnen kann. Auf öffentlichen Auktionen und in Fachausstellungen können Sie Kunstwerke sehen, die für rund 200 bis 300 Euro aufgewertet werden können.

Das bedeutet, dass Sie auf dem globalen Kunstmarkt eine Investition in Werke im Wert von 50.000 bis 100.000 Euro tätigen können und dabei einen Gewinn erwarten können. Bevor Sie investieren, sollten Sie unbedingt die Bewertung des Künstlers sowie die aktuellen Moden überprüfen. Auf diese Weise vermeiden Sie eine trendige Investition, die mehr Spekulationsgefahren birgt.

Tipps zum Investieren in Wein

Wenn Sie eine Investition in Wein tätigen möchten, finden Sie hier einige Tipps zur Vermögensverwaltung, um das beste Unternehmen auszuwählen. Es unterstützt Sie sowohl bei der Installation als auch beim Betrieb Ihrer Investition. Von der Erstellung in einer vielfältigen Methode der Investition, bis zum Verkauf, durch den Erwerb von Weinen.

Das Variieren Ihrer Investitionen ist ein meist genutztes und wiederverwendetes Prinzip in der Vermögensverwaltung. Richtig, zu diversifizieren bedeutet, die Risiken zu bündeln und die Eigenschaften aller getätigten Investitionen entsprechend der eigenen Position zu maximieren.

Das Investieren in Wein, insbesondere in Wein, folgt weiterhin dieser Logik der Diversifikation: Wer sein Geld in diesen Vermögenswert steckt, reduziert sowohl die Nachteile als auch die Risiken, die für Immobilien und die Finanzmärkte wesentlich sind.

Entdecken Sie den idealen Palast des Briefträgers Cheval