Wie bereitet man eine Weltreise vor?

Sie können nicht einfach Ihren Rucksack füllen, um auf eine Reise zu gehen und schon gar nicht, wenn es um eine Weltreise geht. Auch wenn es ein Traum ist, der Wirklichkeit werden kann, ist die Vorbereitung auf eine Weltreise nichts, was man leichtfertig tut. Sie wollen aus dem sitzenden Lebensstil ausbrechen? Mehrere Länder der Erde zu entdecken, kann nur Freude bereiten. Aber Sie müssen trotzdem wissen, wie Sie Ihr großes Abenteuer organisieren können.

Planen Sie Ihre Route

Planen Sie zunächst die verschiedenen Hauptetappen Ihrer Reise sowie die Dauer der Reise. Sie können eine Liste von Ländern erstellen, die Sie nicht verpassen möchten, oder eine thematische Reiseroute festlegen. Eine Weltreise dauert für die meisten Reisenden in der Regel ein Jahr, aber das kann je nach Ihrem Budget und der verfügbaren Zeit variieren.

Sie sind frei, Ihre Reiseroute nach Ihren Wünschen zu gestalten, aber Sie müssen auch auf bestimmte Details für Ihre Weltreisevorbereitung achten. Denken Sie zum Beispiel an die Zugangsbedingungen und die Stabilität der Länder, in die Sie gehen werden. Vernachlässigen Sie auch das Klima nicht.

Definieren Sie Ihr Weltreise-Budget

Zu einer guten Vorbereitung einer Weltreise gehört auch die Budgetfrage. Es ist wichtig, dass Sie die Kosten für Ihre lange Reise realistisch einschätzen. Verschiedene Ausgabenposten werden Ihr Budget variieren.

Um es einfach zu machen, berücksichtigen Sie zwei Arten von Ausgaben:

– Fixkosten: Dazu gehören die Kosten für Visa, Ihre Ausrüstung, Reiseversicherung, Tickets usw.

– Variable Kosten: Freizeitaktivitäten, Transportkosten, Unterkunftskosten, etc.

Vergessen Sie auf Ihrer Reise nicht das Unerwartete. Dies kann Ihr Budget stark beeinflussen. Legen Sie gleichzeitig Ihre Prioritäten fest.

Wenn Sie ein knappes Budget haben, können Sie in einigen der Länder, die Sie besuchen wollen, arbeiten. Damit können Sie einen Teil Ihrer Weltreise finanzieren.

Wichtige Schritte, die Sie vor der Abreise unternehmen sollten

Haben Sie schon alles, was Sie brauchen, in Ihrem Rucksack? Jetzt ist es an der Zeit, an die Sicherheit zu denken und einige wichtige Schritte zu unternehmen.

Apropos Weltreise: Vielleicht müssen Sie Ihren Job oder Ihre Position wechseln. Wenn Sie angestellt sind, müssen Sie nicht kündigen, sondern können ein Sabbatical, auch Sabbatjahr genannt, nehmen. Dazu müssen Sie jedoch bestimmte Voraussetzungen erfüllen (Dienstalter, Anzahl der Berufsjahre usw.).

Überlegen Sie auch, was Sie mit Ihrem Haus machen wollen. Wenn Sie der Eigentümer sind, können Sie es vermieten. Wenn Sie Mieter sind, fragen Sie den Eigentümer nach seinem Einverständnis, wenn Sie untervermieten möchten.

Wenn es um Ihre Reise geht, ist eine Reiseversicherung unerlässlich. Wählen Sie ein Paket, das Ihre Gesundheitskosten abdeckt und fügen Sie eine Garantie für die Rückführungshilfe hinzu. Außerdem sind weitere Reisedokumente erforderlich: Visum, Reisepass, etc.

Camping in Morbihan: die Vorteile eines Mobilheims
Erstes Biwak: Mit den Schlüsseln zum Erfolg gehen