Wo befinden sich die schönsten Strände der Welt?

die schönsten Strände der Welt

Azurblaues Wasser und honiggelbe Strände, tosende Brandungen und eine faszinierende Unterwasserwelt. Die schönsten Strände der Welt verzaubern mit atemberaubender Natur in vollendeter Schönheit. Einfach nur die Seele baumeln lassen und dem Rauschen der Wellen lauschen oder vielleicht doch lieber Schnorcheln und die Farb- und Formenvielfalt unter Wasser erforschen? Die schönsten Strände der Welt bieten von allem etwas.
Berücksichtigen Sie bei der Planung Ihres Urlaubs stets die Hurrikan-Saison. In der Dominikanischen Republik startet diese im Juni und endet im November. Besuchen Sie diese Seite für mehr informationen

Tauchen Dominikanische Republik für Sportbegeisterte

Das beliebte Ferienziel bietet ideale Voraussetzungen für intensive Tauchgänge. Faszinierende Korallenriffe, imposante Steilwände und eine farbenfrohe Meereswelt machen das Tauchen dom rep so einzigartig. Gerade die Sommermonate von November bis Mai verwöhnen mit ruhigen Wasserverhältnissen. Zahlreiche Tauchbasen finden sich überall verteilt.
Die meistbesuchte Insel ist nach wie vor Saona, die zu einem geschützten Naturschutzreservat zählt. Zahlreiche deutsche Tauschschulen bieten einen umfassenden Service und stehen sowohl Fortgeschrittenen als auch Anfängern mit Rat und Tat zur Seite. Es besteht die Möglichkeit, einen Tauchschein zu machen. Saona ist für seine märchenhaften Strände und artenreichen Korallenriffe weltberühmt. Palmilla Beach lädt zu entspanntem Verweilen ein.
Ein beliebter Hotspot für Anfänger findet sich auf der Insel Catalina. „Das Aquarium“ verzaubert mit einem atemberaubenden Korallenspektakel in nur 12 Metern Tiefe. Unterwasserfotografen kommen hier voll auf ihre Kosten. Die Catalina Wand bietet ein Naturschauspiel der Extraklasse. An der rund 30 Meter langen Steilwand lassen sich schönste Korallenformationen und faszinierende Meeresbewohner entdecken. Der gesamte Parque Nacional del Este wartet mit faszinierenden Naturperlen auf.

Wracktauchen an den schönsten Stränden der Welt

Die Dominikanische Republik ist für ihre zahlreichen Wracks bekannt. Zu den berühmtesten zählt das St. George Wrack, das im Jahr 1999 versenkt wurde. Es steht seitdem als künstliches Riff für Taucher aus der ganzen Welt zur Verfügung. Es befindet sich in unmittelbarer Nähe zu Bayahibe in einer Tiefe von maximal 44 Metern. Geübten Tauchern bietet sich die Möglichkeit, direkt in das Wrack einzusteigen. Türen und Luken würden aus Sicherheitsgründen bereits vor dem Versenken entfernt. Allerdings bieten die ausgedehnten Schiffskajüten eine abenteuerliche Atmosphäre.
Die neuste Attraktion in Bayahibe ist das Wrack der Atlantic Princess. Das ehemalige Passagierschiff liegt seit 2009 unter See. Obwohl es nur auf einer Tiefe von 12 Metern liegt, gilt der Tauchgang als nicht ganz ungefährlich. Teile des Wracks sind unbefestigt und das Hineinschwimmen nicht empfehlenswert.

Schnorcheln Dominikanische Republik bietet eine faszinierende Entdeckungsreise

Die Traumstrände der Dominikanischen Republik laden zu abenteuerlichen Schnorchelgängen ein. Im Norden lädt die Halbinsel Samana mit ihren Traumstränden ein. Himmlische Buchten, weiche Sandstrände und das smaragdgrüne Wasser des Karibischen Meers wurden bisher vom extremen Massentourismus verschont.
Wunderschöne Seeigel, bunte Papageienfische oder auch atemberaubende Feuerfische machen Dom Rep Schnorcheln aus. Aber auch Riffbarsche, Kuhfische, Falterfische sowie die karibischen Eichhörnchen Fische machen das Dominikanische Republik Schnorcheln zu einem unvergesslichen Erlebnis.
Der Artenreichtum ist mehr als faszinierend.
Der Meeresnationalpark La Caleta zählt zu den schönsten seiner Art. Die bunte Farbenvielfalt ist einzigartig beim Dom Rep Schnorcheln.
Die mystischen Höhlen der Isla Beata sind beim Tauchen Dom Rep sowie Schnorcheln Dominikanische Republik gleichermaßen beliebt.

Schnorcheln mit Buckelwalen

100 Kilometer nördlich findet sich ein Naturschutzgebiet der besonderen Art. Die Silber Bank fasziniert nicht nur mit seinen Riff Platten, die sich auf einer Fläche von über 200 Kilometer ausdehnt. Da der Schiffsverkehr in diesem Bereich sehr eingeschränkt ist, bieten sich ideale Lebensbedingungen für Buckelwale. Nur 3 Schiffe verfügen über die offizielle Genehmigung, dieses Gebiet zu befahren. Jeder Tour wohnt ein Meeresbiologe bei, der situationsabhängig entscheidet, ob ein Wassergang möglich ist oder nicht. Abhängig vom Verhalten der Wale wird dementsprechend entschieden. Dom Rep Schnorcheln mit Walen ist ein unvergessliches Erlebnis. Eine spezielle Organisation bietet einwöchige Touren an. Schnorcheln Dominikanische Republik bietet in diesem Bereich eine besonders intensive Erfahrung an. Seekrank darf man allerdings nicht sein, da viele Stunden auf dem Boot verbracht werden.

Die Dominikanische Republik bietet mit ihren ausgedehnten Stränden und atemberaubenden Riffen die besten Tauchreviere und Schnorchel Gebiete der kompletten Karibik. Dominikanische Republik Schnorcheln ist ein einzigartiges Erlebnis und es werden von Jahr zu Jahr mehr Sportbegeisterte aus der ganzen Welt, die sich in die bunte Unterwasserwelt verlieben. Wer einmal an den schönsten Stränden der Welt seinen Urlaub verbracht hat, möchte immer wieder zurückkehren. Geführte Schnorcheltrips in kleinen Gruppen bieten Sicherheit und ein geselliges Miteinander. Es empfiehlt sich in jedem Fall eine eigene Ausrüstung mitzubringen. Dies ist hygienischer und ermöglicht faszinierende Stunden an den schönsten Stränden der Welt.

Die schönsten Strände der Welt sind kostbare Perlen der Natur. Weltweit laden Sie zum gechillten Entspannen ein. Von Süd- und Nordamerika über Afrika, Asien bis hin nach Europa. Es liegt in unserer Verantwortung diese atemberaubenden Schönheiten der Natur zu pflegen und zu erhalten. Wohin geht Ihre nächste Reise? Haben Sie sich schon entschieden?

Camping in Morbihan: die Vorteile eines Mobilheims
Erstes Biwak: Mit den Schlüsseln zum Erfolg gehen